Angebote zu "Sagt" (58 Treffer)

Kategorien

Shops

Jetzt schlägt´s 30!
17,90 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Ja, was wollten wir überhaupt. als wir die friedliche Revolution anzettelten? Bananen? Ja, aber die hängen uns inzwischen zum Halse raus. Meinungsfreiheit? Also alles sagen dürfen was man denkt und alles denken dürfen was man sagt. Und was haben wir jetzt? Die totale Fressefreiheit auf Facebook, Twitter & Co, womit wir jeden, der uns nicht passt, zur Sau machen können. Reisefreiheit? Ja, wir können die ganze Welt umfliegen oder umschiffen. Dazu braucht man allerdings etwas mehr als die Mindestrente. Und neuerdings kriegt man dafür noch Stunk mit kindischen Klimaschützern. Viele von uns wollten damals eine bessere DDR. Und was bekamen wir? Eine schlechtere BRD! Fazit der Ewiggestrigen: Es war nicht alles gut, aber vieles war besser! Fazit der ewigen Meckerer: Es ist nicht alles schlecht, aber vieles ist beschissen!

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Desimo - Manipulation - Die Gedanken sind frei ...
25,40 € *
zzgl. 5,95 € Versand

DESiMO Manipulation! Die Gedanken sind frei - zugänglich... Mental.Zauber.Comedy: Show Manipulation ist ein ganz natürliches menschliches Verhalten. Sagt irgendwer. Irgendwo. Wahrscheinlich auf Twitter oder Wikipedia. Davon lassen wir uns natürlich nicht so leicht beeinflussen ? denn unser Gehirn ist ja zum Glück ziemlich schlau. Und genau da wird es spannend: Je cleverer Ihr Hirn ist, desto wirkungsvoller lässt es sich verblüffen. Da sind sich dann plötzlich Intelligenz und Täuschung sehr nah. Klug und Trug DESiMO spürt an diesem Abend dem freien Willen nach. Aus neuen Blickwinkeln erleben wir phänomentale Fähigkeiten des Gehirns und entdecken die geheimen Facetten kunstvoller Manipulation. Von perfide-düster bis faszinierend-schillernd... Sie glauben, aus eigenen Einsichten und Überzeugungen zu handeln? Das ist ja auch so gedacht. Aber von wem denn bloß? Wir sind mündig, aufgeklärt und Herr(in) unserer Entscheidungen. Eigentlich... Genießen Sie gemeinsam mit DESiMO dieses wertschätzende Spiel auf Augenhöhe, an dem alle Beteiligten ihren ungläubigen Spaß haben, während die Synapsen munter hopsen. Freuen Sie sich auf 90 Minuten bester DESiMOUnterhaltung mit denkwürdiger Mentalmagie, irreführender Comedy und gewitzter Zauberkunst. Lustig und nachhaltig verblüffend

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Johannes Scherer - Dumm klickt gut
24,40 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Mit dem aktuellen Bühnenprogramm knüpft Johannes Scherer inhaltlich an den erfolgreichen Vorgänger Asoziale Netzwerke an. Dabei beschäftigt sich der Comedian dieses Mal humorvoll mit der Frage, ob die moderne Technik die Dummheit ausrottet oder diese gar sprunghaft vermehrt.Die sozialen Netzwerke verändern die zwischenmenschliche Kommunikation spürbar. Das alltägliche Leben ohne Facebook, Twitter & Co. ist für viele Menschen kaum noch vorstellbar. Nur wenige kennen noch die Telefonnummer der besten Freunde auswendig oder können sich eine Fahrtroute für die nächste Urlaubsreise auswendig merken. Diese täglichen Beobachtungen des Moderators inspirierten ihn für sein neues Programm. Das Navi an sich ist schon eine tolle Sache. Aber wer dachpappendeckelblöd ist, der fährt halt in den Fluss rein, wenn die Navi-Stimme sagt ´Jetzt, fahren sie weiter geradeaus´. Kommt immer wieder vor. Merkt das Navi eigentlich, wenn man im Wasser ist? Sagt die Stimme dann gurgelnd ´Nach Möglichkeit bitte wenden´?, so Scherer. Der Moderator beschäftigt sich in seinem neuen Bühnenprogramm auch mit der Art der verwendeten Sprache in den sozialen Netzwerken. Anglizismen sind für mich ein No-Go. Ausnahmen gibt es jedoch immer. ´Bubble-Tea? zum Beispiel. Würde man uns den auf Deutsch als ´Blasentee´ verkaufen, hielte sich der Andrang bestimmt in Grenzen, fügt Scherer hinzu. Den Zuschauer erwartet ein humorvolles Programm. Dabei unterhält Johannes Scherer seine Zuschauer mit Themen wie beispielsweise für wen ein Home Office geeignet ist und warum der Nachbar dafür nicht in Frage kommt, weshalb wir eine neue Bewegung Negative Thinking brauchen, was Fuddel-Omas sind und warum wir uns vor ihnen in Acht nehmen sollten oder was eine Hippo-Poto-Monstroso-Sesquippedalio-Phobie darstellen soll.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Johannes Scherer - Dumm klickt gut
24,40 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Mit dem aktuellen Bühnenprogramm knüpft Johannes Scherer inhaltlich an den erfolgreichen Vorgänger Asoziale Netzwerke an. Dabei beschäftigt sich der Comedian dieses Mal humorvoll mit der Frage, ob die moderne Technik die Dummheit ausrottet oder diese gar sprunghaft vermehrt.Die sozialen Netzwerke verändern die zwischenmenschliche Kommunikation spürbar. Das alltägliche Leben ohne Facebook, Twitter & Co. ist für viele Menschen kaum noch vorstellbar. Nur wenige kennen noch die Telefonnummer der besten Freunde auswendig oder können sich eine Fahrtroute für die nächste Urlaubsreise auswendig merken. Diese täglichen Beobachtungen des Moderators inspirierten ihn für sein neues Programm. Das Navi an sich ist schon eine tolle Sache. Aber wer dachpappendeckelblöd ist, der fährt halt in den Fluss rein, wenn die Navi-Stimme sagt ´Jetzt, fahren sie weiter geradeaus´. Kommt immer wieder vor. Merkt das Navi eigentlich, wenn man im Wasser ist? Sagt die Stimme dann gurgelnd ´Nach Möglichkeit bitte wenden´?, so Scherer. Der Moderator beschäftigt sich in seinem neuen Bühnenprogramm auch mit der Art der verwendeten Sprache in den sozialen Netzwerken. Anglizismen sind für mich ein No-Go. Ausnahmen gibt es jedoch immer. ´Bubble-Tea? zum Beispiel. Würde man uns den auf Deutsch als ´Blasentee´ verkaufen, hielte sich der Andrang bestimmt in Grenzen, fügt Scherer hinzu. Den Zuschauer erwartet ein humorvolles Programm. Dabei unterhält Johannes Scherer seine Zuschauer mit Themen wie beispielsweise für wen ein Home Office geeignet ist und warum der Nachbar dafür nicht in Frage kommt, weshalb wir eine neue Bewegung Negative Thinking brauchen, was Fuddel-Omas sind und warum wir uns vor ihnen in Acht nehmen sollten oder was eine Hippo-Poto-Monstroso-Sesquippedalio-Phobie darstellen soll.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Johannes Scherer - Dumm klickt gut
26,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Mit dem aktuellen Bühnenprogramm knüpft Johannes Scherer inhaltlich an den erfolgreichen Vorgänger Asoziale Netzwerke an. Dabei beschäftigt sich der Comedian dieses Mal humorvoll mit der Frage, ob die moderne Technik die Dummheit ausrottet oder diese gar sprunghaft vermehrt.Die sozialen Netzwerke verändern die zwischenmenschliche Kommunikation spürbar. Das alltägliche Leben ohne Facebook, Twitter & Co. ist für viele Menschen kaum noch vorstellbar. Nur wenige kennen noch die Telefonnummer der besten Freunde auswendig oder können sich eine Fahrtroute für die nächste Urlaubsreise auswendig merken. Diese täglichen Beobachtungen des Moderators inspirierten ihn für sein neues Programm. Das Navi an sich ist schon eine tolle Sache. Aber wer dachpappendeckelblöd ist, der fährt halt in den Fluss rein, wenn die Navi-Stimme sagt ´Jetzt, fahren sie weiter geradeaus´. Kommt immer wieder vor. Merkt das Navi eigentlich, wenn man im Wasser ist? Sagt die Stimme dann gurgelnd ´Nach Möglichkeit bitte wenden´?, so Scherer. Der Moderator beschäftigt sich in seinem neuen Bühnenprogramm auch mit der Art der verwendeten Sprache in den sozialen Netzwerken. Anglizismen sind für mich ein No-Go. Ausnahmen gibt es jedoch immer. ´Bubble-Tea? zum Beispiel. Würde man uns den auf Deutsch als ´Blasentee´ verkaufen, hielte sich der Andrang bestimmt in Grenzen, fügt Scherer hinzu. Den Zuschauer erwartet ein humorvolles Programm. Dabei unterhält Johannes Scherer seine Zuschauer mit Themen wie beispielsweise für wen ein Home Office geeignet ist und warum der Nachbar dafür nicht in Frage kommt, weshalb wir eine neue Bewegung Negative Thinking brauchen, was Fuddel-Omas sind und warum wir uns vor ihnen in Acht nehmen sollten oder was eine Hippo-Poto-Monstroso-Sesquippedalio-Phobie darstellen soll.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
DESIMO - Manipulation
18,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Dieses seltsame Wort: ?MUANOIAPLTIN? erkennen Sie natürlich sofort richtig: ?MANIPULATION? heißt es . Logisch - der Titel der Show...Und zudem setzt unser Hirn so einen Buchstabensalat automatisch sinnvoll zusammen ? jedenfalls, wenn der erste und der letzte Buchstabe des Wortes an der richtigen Position stehen.Probieren Sie es aus: Mgiae & Cdmoey.Es klappt! Es heißt: Magie & Comedy - schön, dass Sie sich ganz spontan dazu entschieden haben, mitzuspielen.Haben Sie? Sie glauben, aus eigenen Einsichten und Überzeugungen zu handeln? Das ist ja auch so gedacht. Aber von wem denn bloß?DESiMO spürt an diesem ?phänomentalen? Abend dem freien Willen nach. Wir sind mündig, aufgeklärt und Herr(in) unserer Gedanken. Eigentlich.Manipulation ist ein ganz natürliches menschliches Verhalten. Sagt Irgendwer. Irgendwo. Wahrscheinlich auf Twitter. Oder Wikipedia. Davon lassen wir uns natürlich nicht so leicht manipulieren.Denn unser Hirn ist ja zum Glück ziemlich schlau.Genau da wird es spannend: je cleverer Ihr Hirn ist, desto wirkungsvoller lässt es sich verblüffen. Da liegen dann plötzlich Intelligenz und Täuschung sehr nah beieinander. Klug und Trug... Freuen Sie sich auf 90 Minuten bester DESiMO-Unterhaltung rund um diverse Facetten der Manipulation und mit gewitzter Comedy, denkwürdiger Mentalmagie, irreführender Zauberkunst:Verblüffend, lustig, nachhaltig. Also: Kmoemn, seehn, snteuan Sie! Regie: Claudia Wehner

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Thilo Seibel - ParOdiesisch
25,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Ein Parodien-Reigen durch das ?postfaktische Zeitalter?Der große Gas- und Zigarren-Philosoph Gerhard Schröder hat einmal gesagt, man müsse ?das Richtige tun?. Nur, was ist ?das Richtige?? Denn wir leben im ?postfaktischen Zeitalter?: Für die einen gelten Fakten vom Fun-Faktor her als etwa so attraktiv wie Frank Walter Steinmeier mit einer Dosis Beruhigungsmittel, manche finden ausschließlich nackte Fakten aufregend, und der Rest sagt: ?Postfaktisches Zeitalter interessiert mich nicht. Seit wann ist denn die Post faktisch??Was ist Fakt, was ist Fake, was ist Meinung, was ist Bullshit? Sind wir klimabedingt kurz vor dem Untergang der menschlichen Zivilisation? Oder kann man ohnehin nicht mehr von ?Zivilisation? sprechen, seit es Twitter und Facebook gibt?Benennen wir Fakten: In seinem neuen Programm ?ParOdiesisch!? bietet Thilo Seibel Lösungsvorschläge mit mindestens sieben brüllkomisch parodierten Persönlichkeiten. Das Programm ist ein Survival-Training für eine Zeit, in der Meinungen mit Fakten verwechselt werden, und Seibel kann Ihnen zwar nicht das Paradies bescheren, aber wenigstens ein ParOdies.Ob Thilo Seibel laut Pressestimmen nun ?ein Meister des Parodierens? ist oder ?ein komödiantisches Naturtalent, das aus allen Rohren feuert? und ob er dabei ?politisches Kabarett der Extraklasse? liefert ? diese Meinungen der Presse von der Augsburger- über die Rhein-Neckar- und die Dorstener bis hin zur Stuttgarter Zeitung können Sie selbst auf Faktengehalt überprüfen.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Buch - Ein Vater greift zur Flasche
12,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Bei allem Vaterstolz, überwältigend sind für den Autor in seinen neun Monaten Elternzeit mit dem Baby ganz andere Dinge. Im Drogeriemarkt gibt es keine Gläschen mit Pizza Margherita, die Wohnung sieht aus wie nach einer wilden WG-Party. Beim Eltern-Kind-Programm muss die wunde Brust der Nachbarin inspiziert werden, die Impferei bringt den Arzt an den Rand eines Nervenzusammenbruchs, die mühsame Suche nach einer Tagesmutter führt hinter die Türen bizarrer Betreuungskonzepte. Und als die Rückkehr in den Bürojob ansteht, überrascht der Chef auch noch mit einer speziellen Beförderung. Ein vergnügliches Buch über das Thema Elternzeit aus Vatersicht über das der Autor sagt: "Die Späße gehen eigentlich alle auf meine Kosten. Meine Frau ist da möglicherweise anderer Meinung."Hanne, ChristianDer Autor kann auf eine kurze Karriere als Nachwuchs-Judoka zurückblicken, hat es auf der Kampfmatte aber nicht sonderlich weit gebracht. Daraus ist so eine Art Lebenshaltung geworden: Warum muss es Sieger und Verlierer geben? Folgerichtig studierte er Sozialwissenschaften und lebt in schöner Harmonie mit Feminismus, Fritten, Fahrrad, Finanzamt. Christian Hanne stammt aus dem Westerwald, er wohnt mit Frau und Kindern in Berlin. Unter dem Namen Familienbetrieb (Blog und Facebook) beziehungsweise »Betriebsfamilie« (Twitter und Instagram) begeistert er seit Jahren Zehntausende Follower mit seiner Alltags-Comedy. Das erste Buch des Autors wurde zum Hurra-ein-Baby-Klassiker und heißt »Wenn s ein Junge wird, nennen wir ihn Judith« (2016). Das neue Buch »Ein Vater greift zur Flasche« widmet sich fröhlich-schwarzhumorig seinen Erfahrungen aus der Elternzeit.

Anbieter: myToys
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Buch - Voll die Blamage
9,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Blamabel, peinlich und gerade deshalb urkomisch: Menschen und ihre Ideen, die sie irgendwann mal für gut hielten - und die furios in die Hose gingen!Wirre Verschwörungstheorien, lächerliche Sportarten, blamable Prophezeiungen, peinliche Namen, unzurechnungsfähige Tierhalter, heikle Posts und Tweets, beschämende Taten und Ideen, so weit das Auge reicht.Der Autor Till Burgwächter präsentiert ein Sammelsurium von herausragenden Fehltritten mit hohem Fremdschämfaktor. Wer trotz aller gegenteiliger Beweise immer noch glaubt, der Mensch sei die Krone der Schöpfung, wird hier endgültig den Glauben an seine Spezies verlieren.Die Protagonisten dieses Buches stecken knietief im Fettnäpfchen, zumeist auch noch völlig freiwillig und mit einem Lächeln im Gesicht. Was kann man da anderes tun als mitzulachen und sich zwecks Umsiedelung heimlich nach einem neuen Planeten umzusehen? Woanders kann es nicht schlimmer zugehen.DAS THEMADas Wort "Blamage" ist eine deutsche Schöpfung, die sich an den französischen Ausdruck "blâmer" (tadeln) anlehnt, was sich wiederum vom lateinischen "blasphemare" für "schmähen" oder "lästern" ableitet. In Deutschland ist der Ausdruck seit dem 17. Jahrhundert gebräuchlich. Das Adjektiv "blamabel" bürgerte sich erst gut 200 Jahre später ein, es ist also ein Kind der Neuzeit.Und was sich die Menschheit nicht für blamable Dinge leistet. Offensichtlich haben Promis und Privatmenschen den ganzen Tag nichts Besseres zu tun, als mit Anlauf in das nächste verfügbare Fettnäpfchen zu hüpfen. Sportler, Politiker, Journalisten, Internet-Benutzer, Ganoven, Künstler und selbst ernannte Zauberer jeglichen Alters und Geschlechts bemühen sich mit großem Erfolg darum, die Liste der Peinlichkeiten immer länger werden zu lassen.Dieses Buch sammelt die schönsten Fehltritte und rückt fast vergessene Blamagen ins Licht der Öffentlichkeit. Denn nur da machen sie so richtig Spaß.DAS BUCHEin altbekanntes Phänomen: Da steht ein wichtiger Vortrag vor derganzen Abteilung an, und zwei Minuten bevor man vom Chef nach vorne gerufen wird, stellt man fest, dass die eigene Hose ein Loch an einer besonders ungünstigen Stelle hat. Das könnte eine ziemliche Blamage geben.Aber das ist noch gar nichts gegen das, was den Protagonisten in diesem Buch passiert ist. Sie haben Ortschaften Namen wie "Oberkaka" oder "Hundeluft" gegeben. Sie behaupten bis heute, dass Paul McCartney 1969 gestorben sei. Sie entdecken Planeten, die es nie gegeben hat. Sie schnappen mit dem Mund nach im Wasser schwimmenden Schweinefüßen. Sie halten Afghanistan für ein Nachbarland der USA. Sie outen sich auf Twitter unwissentlich als Terroristen. Sie tragen Namen wie Kackenbart, Käsebier oder Emelie-Extra.Bei allem Respekt, da bleibt nichts anderes übrig, als kopfschüttelnd zu kichern. Aber bitte nicht zu laut, denn wie sagt ein chinesisches Sprichwort: Ein Affe lacht über den Hintern des anderen.Blamable Verschwörungstheorien sind besonders haltbar, wenn Prominente darin verstrickt sind. Vornehmlich solche, die tot sind, denn die können sich nicht mehr so gut wehren.Als der King Elvis Presley 1977 vor einer Überdosis Erdnussbutter-Bananen-Sandwich und dem einen oder anderen Medikament bedingungslos kapitulieren musste, hielt die Welt den Atem an. Einer der größten Musiker dieses Planeten hatte seine mittlerweile beachtlich zusammengeschrumpften Augen (das viele Fett drum herum) für immer geschlossen. Ein paar Jahre hielt es "Elvis the Pelvis" unter der Erde aus, Ende der Achtziger wurde es ihm dann offensichtlich zu langweilig und er kehrte zurück. Angeblich war eine Schlagzeile des Kasperblattes "Weekly World News" schuld daran, dass der "Elvis lebt"-Hype ins Rollen kam und bis heute nicht gestoppt werden konnte. Mal wird er in der Nähe seines Anwesens in Graceland erspäht, dann wieder in London, Berlin, Kapstadt oder in der Sahara.Überall sind übergewichtige Männermit Koteletten so dick wie Kinderarme unterwegs. Ein Radi

Anbieter: yomonda
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot