Angebote zu "Aphorismen" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Jarosinski Nein.Ein Manifest
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.08.2015, Einband: Gebunden, Originaltitel: Nein.A manifesto, Autor: Jarosinski, Eric, Verlag: Fischer, S. Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Adorno // Aphorismen // Autorität // Benjamin // Frankfurter Schule // German language // Ideologiekritik // Kracauer // Negation // Ontologie // Parataxe // Sachbuch // Siegfried Kracauer // Theodor W. Adorno // Twitter // utopische Negation // Walter Benjamin, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 136 S., Seiten: 136, Format: 1.2 x 18.9 x 11.8 cm, Gewicht: 208 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Aphorismen und Twitter
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aphorismen und Twitter ab 13.99 € als epub eBook: Digitale Kurztexte im Kontext von Gattungs- und Mediengeschichte. 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Literaturwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Aphorismen und Twitter
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aphorismen und Twitter ab 21.99 € als Taschenbuch: Digitale Kurztexte im Kontext von Gattungs- und Mediengeschichte Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sprachwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Nein. Ein Manifest
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

"Der erste Säulenheilige der Twitter-Sphäre" Nina Pauer, Die ZeitEin Kompendium utopischer Negation: Neue Texte von Eric JarosinskiEric Jarosinski ist ein Phänomen. Unter seiner Kunstfigur "NeinQuarterly" twittert er seit einigen Jahren Aphorismen in 140 Zeichen. Mit riesigem Erfolg. Mittlerweile hat er über 100.000 Follower auf der ganzen Welt. Jetzt hat er ein Buch geschrieben.Dieses besonders gestaltete Buch ist ein Unikat, in Form und Inhalt. Es vereint kurze, pointierte philosophische Texte zu den wichtigen Themen des Lebens. Über die Abgründe der modernen Existenz. Gegen den Pflicht-Optimismus, gegen die Dauer-Selbstoptimierung. Jarosinski spielt souverän mit der Sprache der Werbung, mit Slogans und Small-talk-Versatzstücken. Er mischt sie mit Witz und einer Liebe zur deutschen Sprache selbstironisch zu einzigartigen, tiefgründigen oder einfach nur witzigen Botschaften. "Nein ist nicht No. Nein ist nicht Yes. Nein ist Nein.""Ich hasse Twitter! Es sollte verboten werden - mit einer Ausnahme: NEIN von Eric Jarosinski. Der einzige Grund, der Twitter rechtefertigt."Slavoj Zizek

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Nein. Ein Manifest
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

"Der erste Säulenheilige der Twitter-Sphäre" Nina Pauer, Die ZeitEin Kompendium utopischer Negation: Neue Texte von Eric JarosinskiEric Jarosinski ist ein Phänomen. Unter seiner Kunstfigur "NeinQuarterly" twittert er seit einigen Jahren Aphorismen in 140 Zeichen. Mit riesigem Erfolg. Mittlerweile hat er über 100.000 Follower auf der ganzen Welt. Jetzt hat er ein Buch geschrieben.Dieses besonders gestaltete Buch ist ein Unikat, in Form und Inhalt. Es vereint kurze, pointierte philosophische Texte zu den wichtigen Themen des Lebens. Über die Abgründe der modernen Existenz. Gegen den Pflicht-Optimismus, gegen die Dauer-Selbstoptimierung. Jarosinski spielt souverän mit der Sprache der Werbung, mit Slogans und Small-talk-Versatzstücken. Er mischt sie mit Witz und einer Liebe zur deutschen Sprache selbstironisch zu einzigartigen, tiefgründigen oder einfach nur witzigen Botschaften. "Nein ist nicht No. Nein ist nicht Yes. Nein ist Nein.""Ich hasse Twitter! Es sollte verboten werden - mit einer Ausnahme: NEIN von Eric Jarosinski. Der einzige Grund, der Twitter rechtefertigt."Slavoj Zizek

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Gefolgt von niemandem, dem du folgst
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tweets sind die Aphorismen der Gegenwart.Wetten, dass Sie das Interessanteste verpasst haben? Jan Böhmermanns digitale Chronik der vergangenen Dekade zeigt: Das Interessanteste stand nicht immer in der Zeitung. Sein Twitter-Tagebuch erzählt von Ereignissen, Diskussionen und Erfahrungen, die eine radikal neue Art der Geschichtsschreibung bedeuten: in Echtzeit und Hals über Kopf in der Gegenwart. Als Jan Böhmermann 2009 zu twittern anfing, war die Welt eine andere. Der Kurznachrichtendienst war noch kaum bekannt; erst allmählich entstand eine parallele Öffentlichkeit, in der Informationen ungefiltert, schnell und witzig verbreitet und diskutiert wurden. Der Zugang ist radikal subjektiv. Wichtig ist, was für den Einzelnen wichtig ist: Weltpolitik ebenso wie ein neuer Haarschnitt. In der Tradition großer Moralisten wie Montaigne oder Lichtenberg beobachtet Jan Böhmermann sich selbst und die Welt. Er sinniert über die Proble-matik, Erdbeeren zu transportieren, streitet sich mit dem Bundesjustizminister, pampt den BILD-Chefredakteur an, klugscheißt mit Christian Lindner, diskutiert mit Sido und flirtet mit Erika Steinbach. Mit seiner täglich wachsenden Reichweite und am Ende 2,2 Millionen Followern wird er aus Versehen auch zum Handelnden in der neuen Welt: Das Internet sickert in die Wirklichkeit, die Wirklichkeit verdampft ins Internet. Jan Böhmermann lobt, streitet, provoziert, fragt, informiert, scherzt, irrt, wundert und blamiert sich: Seine Tweets, sorgfältig zusammengestellt und eingeordnet, sind zugleich umfangreiche Kulturgeschichte des vergangenen Jahrzehnts und eine unterhaltsame Infragestellung der Welt, in der wir leben.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Gefolgt von niemandem, dem du folgst
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Tweets sind die Aphorismen der Gegenwart.Wetten, dass Sie das Interessanteste verpasst haben? Jan Böhmermanns digitale Chronik der vergangenen Dekade zeigt: Das Interessanteste stand nicht immer in der Zeitung. Sein Twitter-Tagebuch erzählt von Ereignissen, Diskussionen und Erfahrungen, die eine radikal neue Art der Geschichtsschreibung bedeuten: in Echtzeit und Hals über Kopf in der Gegenwart. Als Jan Böhmermann 2009 zu twittern anfing, war die Welt eine andere. Der Kurznachrichtendienst war noch kaum bekannt; erst allmählich entstand eine parallele Öffentlichkeit, in der Informationen ungefiltert, schnell und witzig verbreitet und diskutiert wurden. Der Zugang ist radikal subjektiv. Wichtig ist, was für den Einzelnen wichtig ist: Weltpolitik ebenso wie ein neuer Haarschnitt. In der Tradition großer Moralisten wie Montaigne oder Lichtenberg beobachtet Jan Böhmermann sich selbst und die Welt. Er sinniert über die Proble-matik, Erdbeeren zu transportieren, streitet sich mit dem Bundesjustizminister, pampt den BILD-Chefredakteur an, klugscheißt mit Christian Lindner, diskutiert mit Sido und flirtet mit Erika Steinbach. Mit seiner täglich wachsenden Reichweite und am Ende 2,2 Millionen Followern wird er aus Versehen auch zum Handelnden in der neuen Welt: Das Internet sickert in die Wirklichkeit, die Wirklichkeit verdampft ins Internet. Jan Böhmermann lobt, streitet, provoziert, fragt, informiert, scherzt, irrt, wundert und blamiert sich: Seine Tweets, sorgfältig zusammengestellt und eingeordnet, sind zugleich umfangreiche Kulturgeschichte des vergangenen Jahrzehnts und eine unterhaltsame Infragestellung der Welt, in der wir leben.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Aphorismen und Twitter
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aphorismen und Twitter ab 21.99 EURO Digitale Kurztexte im Kontext von Gattungs- und Mediengeschichte Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Aphorismen und Twitter
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aphorismen und Twitter ab 13.99 EURO Digitale Kurztexte im Kontext von Gattungs- und Mediengeschichte. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot