Angebote zu "Wagner" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Sony Playstation 4 Pro Death Stranding Limited ...
499,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Streng limitiert - das Death Stranding Limited Edition Bundle! Unvergleichlich lebendiges Gameplay, atemberaubend scharfe Filme und unglaubliche Details. Im vergleich zur ersten Playstation 4 ist die PlayStation 4 Pro: * Deutlich Leistungsfähiger und Schneller * Unterstützt 4K und HDR-Ausgabe* * Mit besserem WLAN (2.4 + 5 GHz) ausgestattet * Verfügt über einen redesignten Controller * Exklusives Design, inspiriert von Death Stranding * Nur solange der Vorrat reicht! Einzigartige Power für Gaming der nächsten Stufe * PS4 Pro bietet innovative Technologie und liefert das schnellste, schärfste und flüssigste Gaming-Erlebnis aller Zeiten. * Dank der zusätzlichen Power unter der Haube erwachen Spiele mit packenden Grafiken und unglaublich authentischen Details zum Leben. * Die schnelleren und stabileren Bildfrequenzen sorgen dafür, dass die Action noch schneller, nahtloser und mit kristallklaren Bewegungen dargestellt wird. Die besten Spiele gibt's für PS4. Erkunde fantastische neue Welten, erlebe unglaubliche Abenteuer und werde zur Legende. Mit der PS4 erwarten dich die besten Blockbuster, fantastische PlayStation-Exklusivtitel und unvergleichlich immersive Spiele. Und mit PlayStation Plus (separat erhältlich) kannst du Bündnisse formen, alte Rechnungen begleichen und mit Freunden oder Rivalen in die Online-Modi deiner Lieblingsspiele spielen. Death Stranding - Meistere einzigartige Herausforderungen Der legendäre Spielemacher Hideo Kojima (Metal Gear Solid) präsentiert mit den Darstellern Norman Reedus, Mads Mikkelsen, La Seydoux und Lindsay Wagner ein brandneues Open-World-Action-Adventure für PlayStation4, das sich über Genrekonventionen hinwegsetzt. In der nahen Zukunft erschüttern mysteriöse Explosionen die Erde und lösen eine Reihe übernatürlicher Ereignisse aus, die als der Gestrandete Tod bekannt sind. Während Wesen aus einer anderen Welt den Globus heimsuchen und der Menschheit die Zerstörung droht, ist es an Sam Porter Bridges, durch die verwüstete Ödnis zu reisen und die Menschheit vor dem Aussterben zu bewahren. Zusätzlich erhältst du in diesem Limitierten Bundle zahlreiche Extras: * Den Chibi-Ludens-Avatar * Kompletter Avatarsatz * Ein dynamisches Design für PS4 * DEATH STRANDING: Timefall Digital Music Album * DEATH STRANDING: Timefall - Behind the Scenes Making Of Digital Video * Zahlreiche Ingame-Items werden im Laufe der Story freigeschaltet (Goldene 'Sam'-Sonnenbrille, Goldener Hut, Goldenes Geschwindigkeitsskelett, Goldener Plattenpanzer, Goldene 'Ludens-Maske'-Sonnenbrille, Goldenes Kraftskelett, Goldenes Geländeskelett, Goldener Plattenpanzer (St. 2)) Eine Revolution in deinen Händen Durch die überarbeitetes Design und präziser Steuerung steht der neue DUALSHOCK 4 Wireless-Controller für eine neue Gaming-Generation * Touchpad: Das integrierte Touchpad ermöglicht jetzt eine noch präzisere Steuerung und gibt den Blick auf die einzigartige Leuchtleiste frei. * Optimierte Analog-Sticks und Tasten: Mit der unvergleichlichen Kontrolle verschaffst du dir gegenüber deinen Gegnern einen entscheidenden Vorteil. * Leuchtleiste: Die verschiedenen Farben, in denen deine Leuchtleiste erstrahlt, kannst du jetzt auf dem Touchpad sehen - für ein noch besseres Spielerlebnis. Die am besten vernetzte Konsole Uneingeschränktes Spielen, Teilen und Interagieren mit deiner Gaming-Welt. * 1080p Share Play: Lade einen Freund dazu ein, dich auf einem Abenteuer zu begleiten, oder lass ihn die Steuerung übernehmen und für dich spielen - auch, wenn er kein eigenes Exemplar des Spiels hat. Die PS4 Pro bietet dabei eine hohe 1080p Auflösung. * 1080p Remote Play: Streame deine Spiele mit unerreichter Detailvielfalt über dein WLAN-Netzwerk auf deinen PC, Mac, PlayStation Vita oder Sony Xperia-Gerät. * Gameplay streamen: Übertrage deine Abenteuer in hoher Auflösung live über Twitch, YouTube und co. * Teilen in Sekunden: Teile Screenshots und Videos von deinen größten Momenten über Twitter und Facebook. * Mit Freunden verbinden: Erstelle Partys, chatte mit Freunden oder tritt Gaming-Communitys bei, um neue Mitspieler zu finden. * Unglaubliches Entertainment: Stream die besten Filme, beliebtesten TV-Serien und neuesten Videos mit bis zu 4K-Auflösung* von Netflix, YouTube und vielen anderen demnächst erhältlichen Entertainment-Apps - natürlich immer mit automatischem Upscaling für die bestmögliche Bildqualität. Jederzeit neue Spielerfahrungen - Systemsoftware-Updates Die regelmäßigen Updates für die PS4-Systemsoftware sorgen für neue Funktionen und Möglichkeiten, dich zu verbinden, zu teilen und zu spielen. * Überarbeitete Benutzeroberfläche: Die übersichtlicheren Menüs bieten neue Benachrichtigungen, Symbole und Hintergründe. * Ordner: Mehr Möglichkeiten zum Sortieren deiner Spiele und Apps. * Schnellmenü: Erstell Shortcuts für deine am meisten verwendeten Features und greif auch innerhalb von Spielen darauf zu. * Datenübertragung: Es ist ganz einfach, Spiele, Screenshots, dein Profil und alles andere auf eine andere PS4-Konsole zu übertragen. * PSN-Profil: Bearbeite dein Profil und vergleich deine Spielfortschritte. * Trophäen: Sieh dir Trophäen auch offline an und lass dir die Geheimnisse versteckter Trophäen anzeigen - wenn du willst. Lieferumfang * 1 PlayStation 4 Pro Konsole mit 1 TB im limitierten Death Stranding-Look * 1 Sony DualShock 4 Wireless-Controller der 2. Generation (Original Sony) in limitiertem Design * Death Stranding inkl. digitalen Zusatzinhalten * 1 Mono-Headset * 1 Netzkabel für Deutschland (CEE 7/4 Stecker F) * 1 HDMI-Kabel * 1 USB-Kabel Der Vertikale Standfuß ist nicht enthalten und nur zu Darstellungszwecken abgebildet! *Fernsehgerät mit 4K / HDR-Unterstützung vorraussgesetzt (separat erhältlich). Bildquelle muss 4K bereitstellen, dies ist be Streaming nicht immer möglich.

Anbieter: Computeruniverse
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Das Netz in unsere Hand!
13,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Google, Facebook, Twitter und Co. sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Internetkonzerne sind so mächtig geworden, dass ihre Chefs von demokratisch gewählten Regierungen wie Häupter souveräner Staaten behandelt werden. In seiner Streitschrift erläutert Thomas Wagner, wie es dazu kommen konnte. Die Dynamik der Digitalwirtschaft begünstigt die Herausbildung von Supermonopolen. Wie kann deren ständig wachsende Macht gebändigt werden? Eine demokratische Neuausrichtung der technologischen Entwicklung ist notwendig, damit die gerade erst begonnene Digitalisierung ihr Befreiungspotenzial entfalten kann, statt in der Sackgasse einer ökonomischen wie politischen Datenknechtschaft zu enden. Die Entwicklung einer Reformstrategie ist gefordert. Es geht um die Rückeroberung des von privaten Interessen bedrängten öffentlichen Raums. Der Aufbau eines öffentlich-rechtlichen Internets wäre ein wichtiger Schritt auf dem Weg vom digitalen Monopolkapitalismus zur Datendemokratie. Aus dem Internet der Konzerne muss ein demokratisches Bürgernetz werden.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Das Netz in unsere Hand!
14,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Google, Facebook, Twitter und Co. sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Internetkonzerne sind so mächtig geworden, dass ihre Chefs von demokratisch gewählten Regierungen wie Häupter souveräner Staaten behandelt werden. In seiner Streitschrift erläutert Thomas Wagner, wie es dazu kommen konnte. Die Dynamik der Digitalwirtschaft begünstigt die Herausbildung von Supermonopolen. Wie kann deren ständig wachsende Macht gebändigt werden? Eine demokratische Neuausrichtung der technologischen Entwicklung ist notwendig, damit die gerade erst begonnene Digitalisierung ihr Befreiungspotenzial entfalten kann, statt in der Sackgasse einer ökonomischen wie politischen Datenknechtschaft zu enden. Die Entwicklung einer Reformstrategie ist gefordert. Es geht um die Rückeroberung des von privaten Interessen bedrängten öffentlichen Raums. Der Aufbau eines öffentlich-rechtlichen Internets wäre ein wichtiger Schritt auf dem Weg vom digitalen Monopolkapitalismus zur Datendemokratie. Aus dem Internet der Konzerne muss ein demokratisches Bürgernetz werden.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Das Netz in unsere Hand!
13,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Google, Facebook, Twitter und Co. sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Internetkonzerne sind so mächtig geworden, dass ihre Chefs von demokratisch gewählten Regierungen wie Häupter souveräner Staaten behandelt werden. In seiner Streitschrift erläutert Thomas Wagner, wie es dazu kommen konnte. Die Dynamik der Digitalwirtschaft begünstigt die Herausbildung von Supermonopolen. Wie kann deren ständig wachsende Macht gebändigt werden? Eine demokratische Neuausrichtung der technologischen Entwicklung ist notwendig, damit die gerade erst begonnene Digitalisierung ihr Befreiungspotenzial entfalten kann, statt in der Sackgasse einer ökonomischen wie politischen Datenknechtschaft zu enden. Die Entwicklung einer Reformstrategie ist gefordert. Es geht um die Rückeroberung des von privaten Interessen bedrängten öffentlichen Raums. Der Aufbau eines öffentlich-rechtlichen Internets wäre ein wichtiger Schritt auf dem Weg vom digitalen Monopolkapitalismus zur Datendemokratie. Aus dem Internet der Konzerne muss ein demokratisches Bürgernetz werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
MERKUR Deutsche Zeitschrift für europäisches De...
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im ersten Essay des Märzhefts (Nr. 814) fragt Eva Horn nach den Implikationen des vom Atmosphärenforscher Paul Crutzen in Umlauf gebrachten Begriffs des "Anthropozän", also der These, dass man heute von einer erdgeschichtlichen Epoche ausgehen muss, die vom Menschen geprägt ist. Jens Soentgen fokussiert ebenfalls auf das Verhältnis des Menschen zu seiner Umwelt, allerdings geht es ihm um die Tiere - genauer gesagt um die Angst, die ihre Beziehung zu den sie jagenden, vertreibenden, essenden Menschen bestimmt. Noch einmal anders fasst Wolfgang Kemp die Art, wie der Mensch sich in der Welt einzurichten versucht: nämlich mit Blick auf seine neuerdings reichlich regressive Liebe zum Land. Und Rasmus Althaus durchquert (nicht nur) Deutschland im Geist, geografisch ebenso wie historisch.In Holger Schulzes Klangkolumne geht es um das Ubiquitäre unseres Lebens mit Sounds und Musik. Ekkehard Knörer erinnert sich in seiner Literaturkolumne an die hohe Zeit der Blogs in den Jahren vor Facebook und Twitter. Und Jakob Hessing liest zwei große Monografien zur jiddischen Literatur.Jörg Döring kommentiert einen gesalzenen Absagebrief Ernesto Grassis für ein Buchprojekt von Marcel Reich-Ranicki Anfang der sechziger Jahre. David Wagner berichtet von zwei literarischen Hausbesuchen. Schließlich erkennt Harry Walter mancherlei in einem Foto, das auf den ersten Blick nur die Herstellung einer Vase zeigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Tweeting to Power
26,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Online social media are changing the face of politics in the United States. Beginning with a strong theoretical foundation grounded in political, communications and psychology literature, Tweeting to Power examines the effect of online social media on how people come to learn, understand and engage in politics. Gainous and Wagner propose that platforms such as Facebook and Twitter offer the opportunity for a new information flow that is no longer being structured and limited by the popular media. Television and newspapers, which were traditionally the sole or primary gatekeeper, can no longer limit or govern what information is exchanged. By lowering the cost of both supplying the information and obtaining it, social networking applications have recreated how, when and where people are informed. To establish this premise, Gainous and Wagner analyze multiple datasets, quantitative and qualitative, exploring and measuring the use of social media by voters and citizens as well as the strategies and approaches adopted by politicians and elected officials. They illustrate how these new and growing online communities are new forums for the exchange of information that is governed by relationships formed and maintained outside traditional media. Using empirical measures, they prove both how candidates utilize Twitter to shape the information voters rely upon and how effective this effort was at garnering votes in the 2010 congressional elections. With both theory and data, Gainous and Wagner show how the social media revolution is creating a new paradigm for political communication and shifting the very foundation of the political process.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Tweeting to Power
26,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Online social media are changing the face of politics in the United States. Beginning with a strong theoretical foundation grounded in political, communications and psychology literature, Tweeting to Power examines the effect of online social media on how people come to learn, understand and engage in politics. Gainous and Wagner propose that platforms such as Facebook and Twitter offer the opportunity for a new information flow that is no longer being structured and limited by the popular media. Television and newspapers, which were traditionally the sole or primary gatekeeper, can no longer limit or govern what information is exchanged. By lowering the cost of both supplying the information and obtaining it, social networking applications have recreated how, when and where people are informed. To establish this premise, Gainous and Wagner analyze multiple datasets, quantitative and qualitative, exploring and measuring the use of social media by voters and citizens as well as the strategies and approaches adopted by politicians and elected officials. They illustrate how these new and growing online communities are new forums for the exchange of information that is governed by relationships formed and maintained outside traditional media. Using empirical measures, they prove both how candidates utilize Twitter to shape the information voters rely upon and how effective this effort was at garnering votes in the 2010 congressional elections. With both theory and data, Gainous and Wagner show how the social media revolution is creating a new paradigm for political communication and shifting the very foundation of the political process.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
MERKUR Deutsche Zeitschrift für europäisches De...
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im ersten Essay des Märzhefts (Nr. 814) fragt Eva Horn nach den Implikationen des vom Atmosphärenforscher Paul Crutzen in Umlauf gebrachten Begriffs des »Anthropozän«, also der These, dass man heute von einer erdgeschichtlichen Epoche ausgehen muss, die vom Menschen geprägt ist. Jens Soentgen fokussiert ebenfalls auf das Verhältnis des Menschen zu seiner Umwelt, allerdings geht es ihm um die Tiere - genauer gesagt um die Angst, die ihre Beziehung zu den sie jagenden, vertreibenden, essenden Menschen bestimmt. Noch einmal anders fasst Wolfgang Kemp die Art, wie der Mensch sich in der Welt einzurichten versucht: nämlich mit Blick auf seine neuerdings reichlich regressive Liebe zum Land. Und Rasmus Althaus durchquert (nicht nur) Deutschland im Geist, geografisch ebenso wie historisch. In Holger Schulzes Klangkolumne geht es um das Ubiquitäre unseres Lebens mit Sounds und Musik. Ekkehard Knörer erinnert sich in seiner Literaturkolumne an die hohe Zeit der Blogs in den Jahren vor Facebook und Twitter. Und Jakob Hessing liest zwei grosse Monografien zur jiddischen Literatur. Jörg Döring kommentiert einen gesalzenen Absagebrief Ernesto Grassis für ein Buchprojekt von Marcel Reich-Ranicki Anfang der sechziger Jahre. David Wagner berichtet von zwei literarischen Hausbesuchen. Schliesslich erkennt Harry Walter mancherlei in einem Foto, das auf den ersten Blick nur die Herstellung einer Vase zeigt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
MERKUR Deutsche Zeitschrift für europäisches De...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im ersten Essay des Märzhefts (Nr. 814) fragt Eva Horn nach den Implikationen des vom Atmosphärenforscher Paul Crutzen in Umlauf gebrachten Begriffs des »Anthropozän«, also der These, dass man heute von einer erdgeschichtlichen Epoche ausgehen muss, die vom Menschen geprägt ist. Jens Soentgen fokussiert ebenfalls auf das Verhältnis des Menschen zu seiner Umwelt, allerdings geht es ihm um die Tiere - genauer gesagt um die Angst, die ihre Beziehung zu den sie jagenden, vertreibenden, essenden Menschen bestimmt. Noch einmal anders fasst Wolfgang Kemp die Art, wie der Mensch sich in der Welt einzurichten versucht: nämlich mit Blick auf seine neuerdings reichlich regressive Liebe zum Land. Und Rasmus Althaus durchquert (nicht nur) Deutschland im Geist, geografisch ebenso wie historisch. In Holger Schulzes Klangkolumne geht es um das Ubiquitäre unseres Lebens mit Sounds und Musik. Ekkehard Knörer erinnert sich in seiner Literaturkolumne an die hohe Zeit der Blogs in den Jahren vor Facebook und Twitter. Und Jakob Hessing liest zwei große Monografien zur jiddischen Literatur. Jörg Döring kommentiert einen gesalzenen Absagebrief Ernesto Grassis für ein Buchprojekt von Marcel Reich-Ranicki Anfang der sechziger Jahre. David Wagner berichtet von zwei literarischen Hausbesuchen. Schließlich erkennt Harry Walter mancherlei in einem Foto, das auf den ersten Blick nur die Herstellung einer Vase zeigt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot